CHECKPOINT SYSTEMS SCHLIESST STRATEGISCHE KOOPERATION MIT INSTORE-MARKETING ///

„Meto powered by Instore“: Checkpoint Systems hat sein Portfolio für Verkaufsförderungslösungen um Regaloptimierungssysteme von Instore-Marketing erweitert. Einzelhandel profitiert von gebündelten Kompetenzen und jahrzehntelanger Erfahrung beider Unternehmen. 

Heppenheim. Checkpoint Systems, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Warensicherung, -verfolgung und Verkaufsförderung, hat eine strategische Kooperation mit Instore-Marketing geschlossen. Das zu den ORNAMIN-Kunststoffwerken in Minden gehörende Unternehmen ist in Deutschland führend für Systeme zur Warenordnung und -präsentation im Einzelhandel.
Im Rahmen der Kooperation bietet Checkpoint zukünftig – zunächst in Deutschland und dann europaweit – Regaloptimierungssysteme von Instore-Marketing an und baut damit das spezialisierte Portfolio seiner Marke METO an Lösungen zur Verkaufsförderung weiter aus. Die Regaloptimierungssysteme „made in Germany“, deren Entwicklung und Herstellung weiterhin durch Instore-Marketing erfolgt, komplettieren damit vor allem das Angebot an Systemen zur Regaloptimierung und für ein effizientes Regalmanagement.

Synergien nutzen
„Wir können den Einzelhandel zukünftig noch besser dabei unterstützen, für seine Kunden eine Einkaufswelt zu schaffen, in der sie sich schnell und einfach orientieren können und gerne einkaufen. Das stärkt die Kundenbindung und wirkt sich auch positiv auf den Umsatz aus“, erklärt Wolfgang Kroggel, Business Manager für Merchandising Solutions bei Checkpoint Systems. „Mit Instore-Marketing verfügen wir dabei über einen starken Partner, dessen Lösungen seit Jahrzehnten auf dem deutschen Markt etabliert sind und sich in Handel und Industrie sehr bewährt haben.“
Für Instore-Marketing birgt die Kooperation nicht nur vertriebliche Vorteile auf dem deutschen Markt in sich, sondern führt auch zu  einer Ausweitung des Geschäfts auf europäischer Ebene. „Für uns als mittelständisches Unternehmen eröffnen sich zusätzliche Absatzmärkte sowie die Möglichkeit, unsere Kernkompetenzen – Design, innovative Produktentwicklung und moderne Fertigungstechnologien – in die Kooperation einzubringen. Davon profitieren beide Kooperationspartner gleichermaßen, vor allen Dingen jedoch die Kunden“, erklärt Marlis von Ulmann, kaufmännische Leiterin der Instore-Marketing GmbH. Einzelhändler profitieren demnach von einer hohen Flexibilität beider Unternehmen bei der Entwicklung von maßgeschneiderten Lösungen nach individuellen Anforderungen und Bedürfnissen.

Starke Marken
Die Kooperation zwischen Checkpoint und Instore-Marketing sieht aber nicht nur die Bündelung der Kompetenzen in Entwicklung, Produktion und Vertrieb vor. Auch sollen die Stärken der beiden Marken im Rahmen einer Co-Branding-Strategie synergetisch genutzt werden. So tragen die von Checkpoint angebotenen Verkaufsförderungslösungen von Instore-Marketing zukünftig den Zusatz „Meto powered by Instore“.  „Beide Marken sind seit Jahrzehnten im Handel etabliert und stehen für Qualität und Kompetenz im Bereich der Verkaufsförderung“, so Kroggel weiter. „Diese strategische Kooperation wird dazu beitragen, unser Leistungsangebot im Sinne unserer Kunden weiter zu stärken und uns zukunftsfähig aufzustellen.“

Pressekontakt: :peckert gruppe
Christina Westerhorstmann
Tel.: 0228-91158.65
E-Mail: c.westerhorstmann@peckert.de
 

Über Checkpoint Systems
Checkpoint Systems, Inc., gegründet 1969, ist ein führender Anbieter von Lösungen zur Warensicherung, Bestandsübersicht und Verkaufsförderung für den Einzelhandel. Die von Checkpoint angebotenen Dienstleistungen zielen ab auf eine Steigerung des Umsatzes und die Sicherung des Ertrags seiner Kunden. Das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen (NYSE: CKP) operiert in nahezu allen Erdteilen und beschäftigt weltweit über 5.800 Mitarbeiter. Die Kernkompetenzen liegen in der Quellensicherung von Konsumgütern, der elektronischen Artikelsicherung (EAS), Radio Frequency Identification (RFID) sowie Lösungen zur Verkaufsförderung. Mit Niederlassungen in über 30 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien verfügt Checkpoint Systems über ein globales Fertigungs-, Vertriebs- und Servicenetzwerk. Hauptsitz der deutschen Checkpoint Systems GmbH ist in Heppenheim an der Bergstraße.

Über ORNAMIN
Die ORNAMIN-Kunststoffwerke W. Zschetzsche GmbH & Co. KG sind ein mittelständisches Unternehmen. Am Unternehmenssitz in Minden, Westfalen, erfolgen neben der Produktion die Forschung und Entwicklung und das Marketing. Im Jahr 2010 beschäftigte die ORNAMIN-Gruppe rund 150 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von ca. 13 Mio. Euro. Die ORNAMIN-Kunststoffwerke bieten ihren Kunden Komplettlösungen von der Idee bis hin zum serienreifen Produkt rund um thermo- und duroplastische Kunststoffe. Hauptgeschäftsfelder im Mutter-Unternehmen sind zum einen das Eigenprogramm ORNAMIN ProVita im Bereich Geschirr sowie Ess- und Trinkhilfen im Universal Design und Medikamentenverteilung; zum anderen technische Kunststoffteile für die Markenartikelindustrie (ORNAMIN Technik). Eigenständig agierende Tochtergesellschaften der ORNAMIN-Kunststoffwerke sind die ORNAMIN-advertising-sales GmbH (Verkaufsförderungsartikel für die Industrie) sowie die Instore- Marketing GmbH (Warenordnung und Warenpräsentation am POS sowie Verkaufsförderungsartikel).
www.ornamin.com